Bandbiographie

Wer sind wir?

 

Herzlich willkommen auf der Homepage von VisionZero.

 

Unsere Band entstand in ihrer Urformation im Dezember 2003, als Daniel Landolf und Thomas Läuchli ihren neuen Übungsraum auf dem Swisscom Areal am Libellenweg in Bern bezogen. Dem Zivilschutz sei Dank, verfügen wir seither über einen komfortablen und bestens ausgerüsteten Raum für unsere Sessions.

 

Zur gleichen Zeit wurde aus dem Duo ein Trio. Marc Schüpbach, er hatte den Übungsraum organisiert und gemietet, entschloss sich kurzer Hand das Schlagzeugspiel zu erlernen.

 

Im Frühjahr 2004 stiess Roger Imhof als Sänger und stolzer Besitzer einer Blues Harpe dazu. Auch dies war ein spontaner, aus einem zufälligen Besuch im Keller geborener Entscheid sich im Singen zu versuchen. Somit war die Band komplett und startet unter dem Namen „Bock uf Rock“ ihren musikalischen Weg.

 

In den Jahren 2007/2008 sorgte Tony Palmieri nicht nur für einen schönen Sound am Keyboard, sondern auch für Disziplin im Übungsbetrieb. Für einige von uns war dies eine harte aber sinnvolle und letztendlich erfolgreiche Schule.

 

Unterdessen wechselte der Name der Band über „Tramway“ zu „VisionZero“. Den Namen haben wir dem Altbundesrat Moritz Leuenberger zu verdanken. Sein Ziel für mehr Sicherheit im Strassenverkehr stand unter dem Motto Vision Zero und eine Massnahme bestand darin, Biker auf der Autobahn auf Tempo 80 herunter zu bremsen. Dies führte nicht nur zu einer Massendemonstration von Bikern auf dem Bundesplatz, sondern auch zum neuen Bandnamen, waren doch zu dieser Zeit auch alle Bandmitglieder ab und zu mit dem Motorrad unterwegs und Mitglieder der Survivor Biker Bern.

 

Nach zwei Jahren verliess Tony Palmieri nach erfolgreicher Aufbauarbeit die Band und zog seines musikalischen Weges.

 

Im Jahr 2009 stiess mit Kurt Vogt eine zweite Gitarre zur Band. Dank seinen Verbindungen zu Basel und der Band e-seven, kamen wir auch zu unseren ersten Gigs ausserhalb von Bern und zwar in der Stube und der Jägerhalle Basel. Im 2011 wurde im Lizi Studio auch unsere erste und bis jetzt einzige CD aufgenommen auf welcher unsere Eigenkomposition „Wohlesee“ verewigt ist.

 

Anfang 2013 wurde das schier unmögliche zur Tatsache. Am 21. Januar begrüssten wir Karin Goetschmann zum Probesingen und behielten sie gleich als weitere Stimme und Bereicherung unserer Band. Im gleichen Jahr, es war Sommer, verliess Thomas Läuchli und sein Bass VisionZero. Jan Gilg, bis anhin bei uns am Mischpult, übernahm dessen Funktion.

Welcome back Tony - schön, dass du wieder an Bord bist!

 

 Im Dezember 2014 spielten wir zusammen mit unserem Drummer Marc Schüpbach das gemeinsam letzte Konzert im Restaurant Walter. Seit dem Februar 2015 haben wir mit Daniel Studer einen neuen Drummer im Rücken und freuen uns über seinen Einsatz – Steady Studi

 

Während den letzten 12 Jahren spielten wir auf etlichen Gartenparties, Pfadfinderfesten, am Kreiselfest und in der legendären „Hundehütte“ in Allmendingen wo wir auch das erste und einzige Mal an einem Frühstücksbrunch auftraten. Höhepunkte waren jeweils unsere Weihnachtsgigs, die gemeinsamen Auftritte mit Wale Liniger, die Auftritte im Downy, in der Wöschoase Steffisburg und natürlich im November 15 im Ride In Wabern.

 

Wir spielen von AC/DC bis ZZ Top, Rock, Blues und Soul.

 

Fotos by Urs Hudritsch, Sutz

 

 

 

 

Long live Rock'n Roll - Long live VisionZero